Diese Aussage ist für mich eine Sache der Interpretation.
Zum einen weist das Wort "Taste" auf ein elektronisches Gerät zur Transkommunikation hin und das Wort "Vater" kann auf einen verstorbenen Vater verweisen.
Vielleicht ist auch "Gott Vater" gemeint.
Ich finde in jedem Fall diese Aussage sehr interessant, weil auf die Verbindungsbrücke zwischen dem Jenseits und dem Diesseits mittels Elektronik hingewiesen wird.
"Radio und Wasser" deuten auf eine für mich sehr gute Einspielmethode hin.
Wenn ich in der Natur einspiele, dann gehe ich meist zu einem kleinen Wäldchen mit einem Bachlauf.
Mit der Aussage "Radio" ist mein kleines Spirit-Radio gemeint, welches in schneller Folge verschiedene Frequenzen abscannt und die Wesen dies als Möglichkeit zur Umformung ihrer Worte nutzen.
Bei dieser Aussage kommt auch das Rückwärtsphänomen zum tragen.
Das Wort "Radio" habe ich vorwärts abgehört, die Worte "und Wasser" ergab im Rückwärtslauf diesen Sinn.
Diese Aussage bekam ich bei einer unmoderierten Einspielung in der Silvesternacht.
Die geistige Welt hat wohl ganz genau ein Auge auf uns und unsere Coronapolitik.
"Die Kranken zuerst mal impfen!"
Bei einer Einspielung wollte ich gerne einmal wissen, ob die gerade anwesende Seele mich nicht nur hören, sondern auch sehen kann.
Prompt kam diese Antwort! :-)
Hier kommt eine Einspielung von Oktober 2020 zur aktuellen Coronasituation in der Welt.
Ich habe nach der Meinung der geistigen Welt gefragt und wie sie die Lage einschätzen; ebenso was wir Menschen noch gegen das Virus ausrichten können.
Aussage 1 - "noch heikel" - spricht für sich, aber gibt auch Hoffnung.
Aussage 2 - "ausmerzen - ist Antwort". Bezieht sich klar auf die Frage was wir noch machen können.
Aussage 3 - "ist harmlos - ist der Wahnsinn". Wahnsinn ist die gesamte Lage wohl, aber als harmlos würde ich sie persönlich nicht bezeichnen.
Bei dieser Sitzung mit einer Klientin meldete sich eine Großmutter mit ihrem Namen.
Das war sehr tröstlich...
Die Barke ist ein archetypisches Symbol, welches in den Mythen der Menschheit Sonne oder Mond über die Urgewässer fährt. Beim Untergang von Sonne oder Mond führte das Schiff die Gestirne durch die Unterwelt. Somit wurde das Boot bzw. die Barke Sinnbild für das Todesgeschehen; ein Bild für die Überfahrt des Verstorbenen in das Totenreich. Die Barke bezeichnet den Übergang, das Hinstreben auf ein Ziel und einen neuen Anfang.
https://www.derkleinegarten.de/.../boot-barke-schiff.html
Der erste Teil des Satzes wurde normal bzw. in einer Art Sing-Sang gesprochen. Rückwärts ergab sich daraus "MorgenAbend". 
Eine klare, weibliche Stimme die uns mitteilt, dass ihr Herz rein wird.
Dieser Anton ist in letzter Zeit immer wieder mal auf den Aufnahmen. Er wird auch von der geistigen Welt oft zu Hilfe gerufen, wenn ich bestimmte Fragen stelle. Meine verstorbene Mutter wird von diesem Anton begleitet. Im realen Leben kenne ich leider niemanden mit diesem Namen.
"Anton, Anton" konnte ich vorwärts abhören und "so in der Fremde" ergab sich dann bei Rückwärtslauf.
Ein nettes Lob tut doch immer mal gut und ich habe mich sehr darüber gefreut.
Aber ich kann das Lob auch nur an die geistige Welt zurückgeben, denn ohne die Seelen, die unermüdlich mit mir kommunizieren, wäre dieses Projekt hier gar nicht möglich.
Bei dieser Aussage handelt es sich um den am 08. Juli 2014 verschwunden Lars Mittank.
Die Mitteilung, dass L. Mittank noch am leben sei, kam von der geistigen Welt ungefragt und war auch nicht Thema dieser Einspielung gewesen.
Dieser mysteriöse Vermisstenfall, der viele Rätsel aufgibt, lässt sich hier nachlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Vermisstenfall_Lars_Mittank
Hier hören Sie eine männliche Stimme in einem rheinischen Dialekt.